Vorwort

by Alexandra Maurer
1 comment 2021 views

Ursprünglich wollte ich einen Blog starten, indem ich euch von meinem Schwangerschaftsweg berichte. Da kam ich aber irgendwie nie dazu. Es war immer etwas los. Arbeit, Urlaub und dann war ich plötzlich zu schwanger und zu müde iiirgendwas zu tun bei 33Grad! Es war der heisseste Sommer in der History Englands und ich war 40 Wochen schwanger mit geschwollenen Beinen und Füssen, die ständig hochgelagert werden mussten. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür.

Nun ist sie aber da, unser kleines Wunder… our amazing Amélie und die Welt könnte nicht schöner sein. Sie könnte mit mehr Schlaf gefüllt sein, aber nicht schöner. Und wenn man mich fragt: “Gell, man weiß schon gar nicht mehr, wie es ohne sie war…?” Denk ich nur: HÂ, KLAR weiß ich noch, wie es ohne sie war!  Spontanität, Kino, der Schlaf..vieles geht flöten. Come on, ABER…ich würde die Zeit NIEMALS zurückdrehen wollen! Ich bin so glücklich wie noch nie. Unsere kleine Tochter, Amélie, macht mich zum glücklichsten Menschen der Welt. Wegen ihr möchte ich die beste Version von mir sein. Für sie will ich so vieles…

Warum ich diesen Blog jetzt doch schreibe? Die Geburt von meiner Kleinen war nicht ganz ohne. Danach kamen eine Reihe von unglücklichen Ereignissen auf mich zu, die viel Kraft gekostet haben. Zu einem Zeitpunkt hatte ich schreckliche Angst und wusste nicht, ob mir meine positive Einstellung gegenüber dem Leben hier helfen würde. Dann fing ich an meine Gedanken niederzuschreiben. Eine Art Tagebuch zu führen. Self Therapy könnte man das wohl auch nennen. Und nun möchte ich es mit euch teilen, wen es auch immer interessieren mag. Vielleicht findet der Eine oder Andere sich wieder in meinen Stories oder fühlt sich nicht ganz so alleine. Wäre schön. Und ansonsten dient es eventuell dazu die Wartezeit auf den Zug, Bus oder Tram zu verkürzen..weil man gerade nichts anderes zu tun hat.

Mir persönlich hilft das Schreiben nach all dem, denn: I came out stronger the other side! Ich bin kein Opfer, ich bin eine Kämpferin voller Optimismus, Träume und Liebe für einen neuen Lebensabschnitt zusätzlich als Mutter.

Dieser Blog hier ist ein ehrlicher und authentischer Einblick in mein Leben. Ich versuche alles unter einen Hut zu kriegen: Mum, Partner und Karrierefrau zu sein plus in die alte Jeans zu passen…haha, letzteres nicht so dringend. Aber…wenn du Bock auf einen Ausschnitt aus dem realen Leben hast, wie es nach dem Baby kriegen weiter geht…zumindest bei mir, dann bist du hier goldrichtig. Das sind alles meine Stories, meine Erfahrungen und mein Empfinden. Meine Tips, wie man was meistern könnte, sind nicht in den Stein gemeißelt. Wenn du anders denkst und handelst, gut so. Power to you! Wenn du magst, teil es mir via Mail mit. Wenn nicht, ist das NICHT schlimm. Ich finde einfach, dass wir Frauen fucking awesome sind und will erzählen, was einige von uns Tag ein und Tag aus meistern.

Viel Spaß nun, bei all dem Zeug, was ich schreibe und ACHTUNG: es wird super ehrlich.

You may also like

1 comment

Jeanne Sadlier 19. Oktober 2018 - 10:08

Super blog Alex. Can’t wait to read it on a regular basis. Very nicely written and worded for new Mums and old ones! No matter what age we older ones are always interested in pregnancy, childbirth and babies 💕

Reply

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More